Ehrliches Mitteilen nach Gopal

Das ehrliche Mitteilen nach Gopal Norbert Klein hat eine starke transformative Kraft, vorausgesetzt die vorgegebene Struktur wird exakt eingehalten. Das ehrliche Mitteilen  setzt sich aus zwei wesentlichen Komponenten zusammen,  der authentischen, ehrlichen Kommunikation, also das ehrliche Mitteilen der eigenen Befindlichkeit UND der eigenen Bereitschaft, dem Gegenüber aufmerksam zuzuhören. So wie wir im Moment in der Gesellschaft miteinander reden, kommen wir nicht mehr in einen nährenden Kontakt, den unsere Körper und Nervensysteme eigentlich brauchen. Der Grund liegt einfach gesagt darin, dass wir uns nicht mehr wirklich etwas von uns erzählen, sondern stattdessen kämpfen oder nur leere Geschichten und Konzepte austauschen. Im ehrlichen Mitteilen kommen wir wieder in einen tatsächlichen Austausch miteinander. Dies führt automatisch zu einer physiologischen Änderung in unseren Nervensystemen und somit zu einem Wohlgefühl, Glück und Achtsamkeit.


Mitteilen ist der Schlüssel.

In jeder Beziehung geht es primär darum, bewusst das Maß an Nähe und Distanz zu kommunizieren, was jeder Partner im Moment braucht. Wichtig ist zu begreifen, dass sowohl der Wunsch nach Nähe und Verbindung, als auch der Wunsch nach Distanz und Abgrenzung völlig legitim und ok sind. Grundlage einer Beziehung ist die gemeinsame Entscheidung, sich nicht zu bekriegen oder zu trennen, sondern den Dingen, die sich in uns zeigen, Raum zu geben und vor allem sich darüber auszutauschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob etwas im Außen geschieht oder nicht.
(Auszug aus "Heilung von Beziehungen I", Gopal Norbert Klein)